August 07 - was gibt's auf die Ohren ?




Hier teilst du uns in wenigen Worten mit, welche CD gerade bei dir heiß läuft...

August 07 - was gibt's auf die Ohren ?

Beitragvon thovo56 » 01.08.2007, 16:34

Starten wir einen neuen Monat:

The Derek Trucks Band - Live at Georgia Theatre wunderschöner Ethno-Jazz-Blues-Rock, wenn man so was mag. Mit dem fantastischen Sänger Mike Mattison.

vorher hatte ich schon: Aynsley Lister- Same Britanniens Antwort auf Joe Bonamassa.

und eine Prise klassischen schwarzen Blues mit Big Lucky Carter - Lucky 13 echtes Bluesfeeling wenn er Titel wie "AIDS is killing me" oder "Papa was a Junkie" singt...
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

von Anzeige » 01.08.2007, 16:34

Anzeige
 

Beitragvon thovo56 » 01.08.2007, 20:11

Hört sonst niemand Musik ???

das Programm des Nachmittags:
The Bihlman Brothers - American Son hammerfest !!!

Smokin' Joe Kubek & Bnois King - Roadhouse Research hatte ich noch gar nicht ! Gut, dass das jetzt anders ist!

Studebaker John & The Hawks - Tremoluxe good old rockin' Blues 'n Boogie
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

Beitragvon wingevil » 02.08.2007, 12:37

Nach den

Bihlman Brothers - American Son

gab es ein absolut hochwertiges Schmankerl

Gentlemen's Blues Club - Shotgun Wedding --> yeah man that's blues!

und nun wackeln hier die Wände mit

The Force - Same

Ein Hammer-Trio mit nem Briten als Guitarslinger, 'nem Schwyzer als Bassman und 'nem Deutschen als Klopfer. Die haun mördermäßig rein! Was steht in dem Inlett:

Mark plays Fender Stratocaster, Beat plays Fender Precision Bass, Hanns plays D-Drum and The Band plays Boogie!

Remember The Days When Sex Was Safe And Music Was Dangerous!

:supz: :supz: :supz: :supz: :supz:


Bild
nil omne
Benutzeravatar
wingevil
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
 
Beiträge: 1368
Registriert: 27.03.2007, 18:00

Beitragvon thovo56 » 02.08.2007, 13:17

...hört sich nach interessanter Thovomucke an... ???

hier gab es Bewährtes mit Smokin Joe Kubek - My Heart's In Texas uns Studebaker John - Tremoluxe und nun Chris Duarte - Tailspin Headwhack
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

Beitragvon wingevil » 02.08.2007, 14:09

...und hier läuft

Jan Akkerman - Blues Hearts

Nun, es ist Blues, aber eben wie ihn Jan A. spielt: cool, europäisch, sophisticated und ziemlich jazzy
nil omne
Benutzeravatar
wingevil
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
 
Beiträge: 1368
Registriert: 27.03.2007, 18:00

Beitragvon wingevil » 02.08.2007, 15:29

...und nun meine frischeste Neuerwerbung:

The Bihlman Bros. - Day By Day


Das ist ihr Erstling. Kann noch nix zu sagen, es laufen die ersten Takte. Die sind allerdings vielversprechend.
nil omne
Benutzeravatar
wingevil
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
 
Beiträge: 1368
Registriert: 27.03.2007, 18:00

Beitragvon thovo56 » 02.08.2007, 16:59

wir bleiben da dran !
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

Beitragvon thovo56 » 03.08.2007, 13:24

Gitarre, Bass, Drums und eine Harmonika, was braucht es mehr ?

Studebaker John & The Hawks - Howling With The Wolf
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

Beitragvon wingevil » 03.08.2007, 15:29

Heute läuft viel metallhaltiges: zuerst

Masterplan - MKII

und jetzt

Kamelot - Ghost Opera

und ich kann nicht sagen, welche mir besser gefällt.
nil omne
Benutzeravatar
wingevil
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
 
Beiträge: 1368
Registriert: 27.03.2007, 18:00

Beitragvon thovo56 » 03.08.2007, 16:44

und hier haben wir ein Lehrbuchbeispiel, wie Musik klingen muss:

Gentlemen's Blues Club - Shotgun Wedding

Die machen ALLES richtig! G-E-N-I-A-L !!!
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

Beitragvon thovo56 » 04.08.2007, 11:30

Rod Piazza - California Blues da sagt der Titel doch schon alles ! Und so klingt das auch!

und jetzt schon wieder: Gentlemen's Blues Club - Shotgun Wedding Einziger Kritikpunkt: Das "White Room" Cover ist überflüssig. Der Song war im Original schon genial, da verbietet sich sowas.
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

Beitragvon wingevil » 04.08.2007, 11:51

thovo56 hat geschrieben:Einziger Kritikpunkt: Das "White Room" Cover ist überflüssig. Der Song war im Original schon genial, da verbietet sich sowas.


So dachte ich auch. Zunächst. Mittlerweile habe ich diese Meinung geändert, ich mag das Cover. Diese Version rechtfertigt sich in meinen Ohren auch nur, weil sie sehr nah am Original bleibt, praktisch wie eine irgendwo mitgeschnittene Fassung. Was natürlich fehlt, ist Jack Bruce's Gesang und deshalb ist das Original natürlich besser, aber man kann es sich doch gut anhören.
nil omne
Benutzeravatar
wingevil
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
 
Beiträge: 1368
Registriert: 27.03.2007, 18:00

Beitragvon thovo56 » 05.08.2007, 12:14

ja, ich sag mal, wenn sie es während eines Live_Gigs so nachspielen, würd es mir gefallen und ich mich drüber freuen, aber auf CD ? Gerade weil es sehr nah am Original ist, aber es nicht erreicht, brauch ich es hier nicht. Aber das schmälert nicht die herausragende Qualität der Restscheibe.
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

Beitragvon wingevil » 06.08.2007, 14:13

Eigentlich wollte ich heutze nur

Cream - those Were The Days

hören...bis mir einfiel, dass ich ja noch eine ungehörte CD hier liegen habe:

Bihlman Bros. - Sweet Tooth

also ist die jetzt dran zu beweisen, ob sie mit American Son und Day By Day mithalten kann.
nil omne
Benutzeravatar
wingevil
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
nicht mehr therapierbarer Musikbekloppter
 
Beiträge: 1368
Registriert: 27.03.2007, 18:00

Beitragvon thovo56 » 06.08.2007, 15:32

The Derek Trucks Band - Same ich glaube, das ist das Debütalbum von 1997 oder so. Mir zu free-jazzig...
Es ist den Untertanen nicht gestattet, Maßnahmen der Obrigkeit in Frage zu stellen!!!

http://www.froschblues.net
Benutzeravatar
thovo56
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1169
Registriert: 26.03.2007, 00:00
Wohnort: Gevelsberg

Nächste


Ähnliche Beiträge

Hot August 2008 Day & Night
Forum: Was hörst du gerade ?
Autor: wingevil
Antworten: 65
Es gibt nichts Wichtigeres als Paris Hilton
Forum: Die Laberecke
Autor: wingevil
Antworten: 4

Zurück zu Was hörst du gerade ?

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron